Klettertechnikkurs

Für diesen Schwierigkeitsgrad braucht es Technik, doch wie trainiert man Technik?

Dieser Satz kam mir zu Ohren, als ich neulich in der Kletterhalle meinen Kletterpartner sicherte und das Gespräch von der Seilschaft nebenan hörte. Das die Technik beim Klettern wichtig ist, dass wissen die meisten, doch wie man sich eine solche aneignet, wissen die wenigsten – v.a. wenn man erst 2-3 Jahre diesen Sport betreibt und nicht zufällig Kletterpartner/innen hat, die einige Schwierigkeitsgrade über dem eigenen Klettern.

Technik ist eine Kombination aus gezieltem Muskeleinsatz kombiniert mit einer fließenden Bewegung und soll nach Adam Riese dazu führen, dass man schwerere Routen klettern kann.

In diesem Kurs lernt ihr, wie man Technik Schritt für Schritt trainieren kann. Außerdem gehen wir auch auf das Thema Angst beim Klettern ein.

Folgende Inhalte, nach einer ersten Bestandsaufnahme, werden im Kurs behandelt

  • Fußtechnik. „Die Hände halten Dich an der Wand, die Beine bringen Dich nach oben“
  • Technik: „Lot und Körperschwerpunkt“
  • Richtig Treten: Fußwechsel, Antreten und Reibungstritte
  • Taktik: Taschen, Zangen, Leisten – Routen lesen, einteilen und kraftsparender klettern
  • Keine Angst vorm Fliegen: Stürze richtig Sichern
  • Kleine Materialkunde: Sicherungsgeräte, Haltbarkeit von Ausrüstung, Normen, etc.
  • Bouldern (mit Besuch in einer Boulderhalle): Technik und Taktik
  • Video-Analyse der Klettertechnik

NEUE TERMINE im Kletterzentrum Reutlingen